Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Abenteuer Korsika

KORSIKA FORUM WANDERN GR20 TREKKING CAMPING NATUR ABENTEUER CORSICA www.abenteuerkorsika.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 2.872 mal aufgerufen
 Korsika GR 20
Isabel ( gelöscht )
Beiträge:

19.06.2010 15:00
Refuges Zitat · antworten

Hallo,

ich war zuletzt letzten Juni auf dem GR20 Süd und es hiess immer wieder, dass man die Hütten im Voraus reservieren muss, was damals noch nicht funktioniert hat. Dieses Jahr möchten wir den Nordteil gehen. Weiss jemand, ob dieses Jahr tatsächlich eine Reservierung notwendig ist und falls ja, wie dies funktioniert ?

Kann mir zudem jemand sagen, ob sich die ersten beiden Etappen von Calenzana aus lohnenswert sind oder ob es empfehlenswerter ist über das Forsthaus Bonifatu aufzusteigen ?


Vielen Dank schon mal für jede Rückmeldung ! Isabel

MarkusCH ( Gast )
Beiträge:

19.06.2010 21:37
#2 RE: Refuges Zitat · antworten

Hallo Isabel

Wenn Du in der Hütte schlafen willst, musst Du Deinen Schlafplatz zwingend auf http://www.parc-corse.org reservieren.
Wir sind gestern vom GR20 zurückgekommen und die Hütten waren alle bis auf den letzten Platz voll. Da sind auch schon mal Gruppen mit 20 Leuten und mehr unterwegs, welche dann die Hütte praktisch in Beschlag nehmen. Wenn Du diesen Sommer gehen willst, würde umgehend reservieren.
Auch die Zelte, welche die Hüttenwirte anbieten, waren meistens sehr gut besetzt. Auch hier ist eine Reservierung sicher sinnvoll.
Wenn Du auf der erwähnten Homepage bist, wirst Du sicher keine Mühe mit der Online-Reservation haben, ist ziemlich selbsterklärend.

Ich würde die ersten zwei Etappen nicht auslassen. Schon die erste Etappe (Calenzana-Refuge d'Ortu di u Piobbu) ist schön (wenn auch sehr anstrengend als Einstieg!). Zudem liegt die Piobbu-Hütte sehr schön und hauptsächlich die zweite Etappe (PiobbuHütte-CarrozzuHütte) ist sehr sehr lohnend!

Wünsche eine schöne Zeit auf Korsika!

Isabel ( Gast )
Beiträge:

20.06.2010 13:27
#3 RE: Refuges Zitat · antworten

Hallo Markus !

besten Dank für Deine Antwort. Das klingt ja eindeutig. Kannst Du mir eventuell noch sagen, ob die ersten beiden Etappen vom Schwierigkeitsgrad vergleichbar sind mit dem Rest (abgesehen von Länge und Kondition) ?

Hoffe, ihr hattet eine schöne Zeit auf Korsika ! Isabel

MarkusCH ( Gast )
Beiträge:

20.06.2010 20:35
#4 RE: Refuges Zitat · antworten

Hallo Isabel

Betreffend Schwierigkeitsgrad ist auf dem Nordteil sicher die Etappe durch den Cirque de la Solitud die Anspruchsvollste. Die ersten zwei Etappen sind technisch nicht wirklich sehr schwierig. Es hat einige Stellen welche Du die Hände etwas zu Hilfe nehmen musst, aber richtig Klettern muss man nicht wirklich. Etwas Erfahrung im Bergwandern in ausgesetztem Gelände ist aber sicher von Vorteil.

Am 08. Juni dieses Jahres sind wir die Etappe "ManganuHütte-PietraPianaHütte" gelaufen. Dort hatte es noch sehr viel Schnee. Ich denke dort wird es auch noch bis in den Juli Schnee haben. Stöcke sind dort sehr hilfreich.

Gruss, Markus

pastapanna ( Gast )
Beiträge:

25.08.2010 12:39
#5 RE: Refuges: Hygiene katastrophal Zitat · antworten

Wir waren Ende Juli im Nordteil des GR 20 mit sechskoepfiger Gruppe unterwegs. Uebernachtung nach Vorreservation ausschliesslich in den Refuges. Nach 8 Tagen Wandern waren zwei von uns mit Kopflaeusen gesegnet, eine war von Bettwanzen zerfressen worden. Deshalb moechte ich DRINGEND davon abraten, in diesen ueberbelegten, widerlichen Unterkuenften zu uebernachten. Wir haben zweimal blutverschmierte Laken vorgefunden, meist benutzte Papiertaschentuecher unter den Betten und einmal Bettwanzen in unsere Liegestatt angetroffen. Schon aus Sicherheitsgruenden sollte m.E. ein Zelt mitgenommen werden, um bei Unwetter notbiwakieren zu koennen. Und jedes Zelt ist angenehmer als diese widerwaertigen Massenunterkuenfte.

finger Offline

Korsika Patrone


Beiträge: 459
Punkte: 623

27.08.2010 09:59
#6 RE: Refuges: Hygiene katastrophal Zitat · antworten

Salute,
sag ich doch schon seit ein paar Jahren.....
Zelt oder die Privaten Unterkünfte die Ihre Zimmer auch sauber machen.
So habe ich mit meinen Gruppen in den letzten Jahren nicht einmal Läuse ,flühe oder Wanzen abbekommen.

ciao eric

www.abenteuer-corsica.de

Ähnliche Themen Antworten/Neu Letzter Beitrag⁄Zugriffe
GR20 Nordteil - Informationen zu Refuge, Etappen, Ausrüstung und Packliste
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von europestoughesttrek
0 28.09.2017 20:31
von europestoughesttrek • Zugriffe: 514
refuge asinao
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von thomas zimmer
3 13.08.2017 11:34
von Tom • Zugriffe: 924
Refuge Asinao ist abgebrannt
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von omoses
8 06.07.2016 10:22
von maren.maier • Zugriffe: 1686
Verflegung Refuges
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von Canigou
0 05.09.2014 12:45
von Canigou • Zugriffe: 974
Kochen in den Refuges
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von easy77
0 04.06.2014 12:37
von easy77 (Gast) • Zugriffe: 772
von refuge de l' onda direkt nach refuge de capannelle
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von flar
4 18.09.2016 23:54
von Pezi • Zugriffe: 1059
GR20 Tourplanung - Details, Varianten und Zeiten
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von Chris888
3 15.07.2012 22:09
von finger • Zugriffe: 1906
Bettwanzen in den Refuges des GR 20
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von joe
14 25.09.2016 11:38
von Tom • Zugriffe: 3875
Refuges
Erstellt im Forum Korsika GR 20 von S34
0 01.06.2009 16:19
von S34 • Zugriffe: 865
 Sprung  
Korsika FORUM WANDERN KORSIKA TREKKING GR20 CAMPING ANREISE NATUR Reisen Abenteuer Korsika

www.abenteuer-corsica.de

www.korsika-wanderreisen.de

Abenteuer Korsika - Wanderreisen Abenteuer Korsika Abenteuer Korsika GR20 Wanderreisen Abenteuer Korsika Abenteuer Korsika